Intensivtage

Kraft und Stabilität

Samstag, den 28.Sept†ember 2019
im Potpourri Karlshorst
Eginhardstr. 9, 10318 Berlin
von 12 -17 Uhr, 60,- €

Wann hat zuletzt der Rücken beim Aufstehen gezogen, wann das Gleichgewicht dich verlassen? 
Kennen Sie ein steifes Hüftgelenk, schwere Beine, ein unbewegliches Kreuz, einen kraftlosen Beckenboden?
Die Kraft aus dem Becken, durch vom Nervensystem gut organisiertes Zusammenspiel der Muskulatur, sorgt für eine erhöhte Stabilität. Mit der Feldenkrais-Methode können über bewusst wahrgenommene Bewe­gungen die Sen­sibilität und die zunehmende Selbst­-Re­gu­lation gefördert wird. Überflüssige Anspannungen können aufgegeben und neue Bewegungs­möglich­kei­ten in unser vorhandenes Bewe­gungsrepertoire inte­griert werden.
Zugrunde liegt die eigene Erfahrung der Kindesentwicklung, in der wir uns mit dem Boden und der Schwerkraft bis zum Stehen, Gehen und Springen unwillkürlich auseinander gesetzt haben.
An diesem Intensivtag können wir uns wieder spielerisch, forschend und entdeckend auf die Suche nach unserer Kraft und Stabilität begeben.
Wir brauchen keinen Mangel an Spannung, sondern gerichtete und kontrollierte Spannung ohne überschüssige Anstrengung, die ausschließlich der Anforderung und Schwerkraft entspricht.

Anmeldung bis zum 14.09.19

Die Wirbelsäule im Lot

Am Samstag, den 16. November 2019
in der Praxis an der Remise
Silvio-Meier-Str. 9, 10247 Berlin
von 12 -17 Uhr, 60,- €

Die Wirbelsäule sehen wir als eine Achse, die in sich beweglich ist und um die herum sich der Brustkorb und die Extremitäten bewegen. Wie ein Mast auf dem Schiff, vertäut mit verschiedenen Muskeln, Sehnen und Bändern, am oberen Ende der Kopf und unten das Becken und die Füße. Jede unserer Bewegung bedarf der Mitarbeit der Wirbelsäule, wie auch die ausgelotete Arbeit der Beuger, Strecker und Rotatoren. Sie bietet Orien-tierung, Stabilität und Mobilität.
Einseitige Belastungen, altersbedingte Abnutzungen oder durch Trauma oder Erkrankung entstandenes Ungleichgewicht wirken sich immer auf das gesamte Sein aus.
Mit der Feldenkrais-Methode suchen wir an diesem Intensivtag nach dem eigenen Lot in dem uns allen gleichen Schwerkraftfeld. Mit kleinen, behutsamen Bewegungen erforschen wir die Voraussetzungen und Zusammenhänge der Aufrichtung. Denn gut organisierte Bewegungen können sich mühelos anfühlen und uns über den „Tellerrand“ schauen lassen.

Anmeldung bis zum 3.11.2019